Kundgebungen

(Polizei)Gewalt im (Un)Rechtsstaat

Ist das noch unser Deutschland ?

Eigentlich wollte ich zu diesem Video noch viel mehr schreiben. Ich wollte vergleichen, wie sich Merkels-Kasperle-Theater immer wieder echauffiert wenn in anderen Ländern dieser Welt demokratische Prozesse ausgehebelt werden und das Volk von prügelnden Polizisten am Demonstrieren gehindert wird. Man findet allerdings im Netz dazu jede Menge Links und Beiträge wie sich unsere Politiker künstlich darüber aufregen und sogenannte „Diktatoren“ aufs schärfste verurteilen. Von daher habe ich es gelassen und bleibe beim aktuellen Fall.

Im eigenen Land ist das nämlich vollkommen in Ordnung, da werden innerhalb weniger Tage die Grundrechte beschnitten, wenn nicht schon fast komplett ausgehebelt und Menschen die dagegen demonstrieren werden in den Medien, wenn überhaupt, dann nur verzerrrt dargestellt. Als wäre diese verzerrte, oder durch weglassen von Tatsachen verlogene Berichterstattung noch nicht genug, gibts von den Ordnungshütern und Schutzmännern dann gewaltig eins in die Fresse.

Ja, ich schreibe hier bewusst von Ordnungshütern und Schutzmännern, denn das waren sie einst. Ursprünglich in ihrer grün-beigen Uniform, „Dein Freund und Helfer“ hieß es damals. Heute muss man das schon eher als „Mein Freund Dir helf ich !“ verstehen, was Merkels schwarz gekleidete und vermummte Prügelknaben da veranstalten. Beim ungläubigen Betrachten der Bilder kann einem schon die ein oder andere wehmütige Träne kommen, wenn man sieht wie Senioren die dieses Land einst mit aufgebaut haben und hier lediglich für ihre Grundrechte einstehen behandelt und verfrachtet werden.

Man fragt sich beim Betrachten der Bilder, ob das nun in jeder Stadt Deutschlands unterschiedlich gehandhabt wird? Denkt man an Stuttgart zurück und vergleicht die Bilder, gibts da doch graviernede Unterschiede. Dort war es im Grossen und Ganzen eher ein Miteinander als ein Gegeneinander.

Da kann man nur hoffen, dass sich der Wind bald dreht und die in Berlin eingesetzten Prügelknaben wieder zu Ordnungshütern und Schutzmännern werden, die Ihre Aufgabe und ihren Eid dem Volk gegenüber ernst nehmen.

Schlusswort: Ich war hier bei uns in der Region auch schon auf vielen Kundgebungen sowie Demos und habe von unseren ortsansässigen Ordnungshütern noch nie solche Entgleisungen erlebt. Hoffen wir das es so bleibt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.